Meine Angebote

=

Familientherapie

=

Paartherapie

=

Einzelberatung

=

Einzel-, Team-, Gruppensupervision

=

Coaching

Hinweis zu Abrechnung:

Die von mir erbrachten Leistungen können nur privat abgerechnet werden!

Familientherapie

Diese Form der Therapie hat sich bei familiären Veränderungen und Spannungen bewährt. Eltern fühlen sich bei diesen Situationen in besonderer Weise herausgefordert. Gerade in Umbruchsituationen kommt das bisherige Familiengefüge ins Wanken. Konflikte können auch entstehen, wenn ein Kind oder ein Elternteil psychische Probleme entwickelt. Wenn alle Familienmitglieder in die Beratung mit einbezogen werden, ist es möglich, die eigenen Anteile zu erkennen und die Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten von allen nutzbar zu machen.

Familientherapie kann hilfreich sein bei

…Unsicherheiten in der Erziehung der Kinder.

….Krisen in Umbruchsituationen, wie z. B. Geburt eines Kindes, Pubertät, Schulwechsel, Auszug der Kinder, Trennung der Eltern.

…schweren Schicksalsschlägen, wie z. B. schweren Erkrankungen, Unfall oder Tod eines Familienmitgliedes.

…Konflikten in neu sich strukturierenden Familien (sog. Patchwork- oder Stieffamilien).

…Auffälligkeiten und Symptomen eines Familienmitgliedes.

Paartherapie

Nahezu alle Paare starten in ihr gemeinsames Leben mit vielen Hoffnungen und Vorstellungen von gelingender Partnerschaft. Meistens wünschen sich Paare eine auf Dauer angelegte liebevolle und wertschätzende Beziehung. Die Herausforderungen, die Paare im Verlaufe ihrer Beziehung zu bewältigen haben, sind aber sehr groß.

Systemische Paarberatung nimmt Sie beide und Ihre Beziehung zueinander in den Fokus und entwickelt mit Ihnen gemeinsam neue Bewältigungsstrategien und Lösungswege.

Paarberatung wird angefragt, wenn

…eine Beziehung unbefriedigend wird und Schwierigkeiten in der Kommunikation sich verstärken.

…Übergangssituationen zu Problemen führen, z. B. Geburt eines Kindes, Pubertät oder Auszug der Kinder, Arbeitslosigkeit, Eintritt ins Rentenalter.

…sich partnerschaftliche Konflikte zuspitzen und Trennungsgedanken aufkommen.

…sexuelle Schwierigkeiten die Beziehung beeinträchtigen.

…unterschiedliche Entwicklungswege und Ziele die Partnerschaft belasten.

…der Umgang mit den eigenen Eltern/Schwiegereltern zu Unstimmigkeiten führt.

…“Dritte“ die Partnerschaft gefährden.

…Unterstützung bei den Folgen einer Trennung erwünscht ist („Eltern bleiben Eltern“).

Einzelberatung

Die Systemische Beratung und Therapie nimmt die einzelne Person als Individuum in ihrer Vernetzung mit Beziehungen, dem sozialen Umfeld und mit ihrer individuellen Lebensgeschichte wahr.
Die Würdigung der bisherigen Lösungsversuche, die Frage nach der Sinnhaftigkeit dieser Wege und die gemeinsame Suche nach neuen, adäquateren Lebensmodellen zeichnet meine Arbeit mit Einzelpersonen aus. In der Beratungsarbeit stelle ich mich gleichsam neben Sie und gehe ein Stück Ihres Weges mit.

Systemische Beratung kann unterstützen bei

…persönlichen Lebenskrisen, Übergängen in neue Lebensphasen (z.B. Ruhestand), Fragen nach der Sinnhaftigkeit („Was ist mir wichtig in meinem Leben?“).

…Schicksalsschlägen wie einer schweren Krankheit oder dem Tod einer wichtigen Bezugsperson oder auch bei Arbeitslosigkeit.

…Konflikten im sozialen Umfeld, z.B. am Arbeitsplatz.

….Problemen und Konflikten in der Herkunftsfamilie.

…psychischen Beeinträchtigungen (z. B. bei großer Ängstlichkeit, depressivem Erleben, bei psychosomatischen Beschwerden oder auch bei Hinwendung zu süchtigem Verhalten, wie bei Essstörungen) und so in der Folge weitere Schritte ermöglichen.

Einzel-, Team-, Gruppensupervision

Einzelsupervision

Die Einzelsupervision ist ein geeignetes Beratungsformat bei Konflikten am Arbeitsplatz, bei der Reflexion möglicher eigener Anteile, bei der Auseinandersetzung mit der Berufsrolle oder beim Umgang mit schwer lösbaren Fällen im Klientelsystem. Die Einzelsupervision trägt auch zur eigenen Psychohygiene und damit zur Burnout-Prophylaxe bei.

Teamsupervision

Das wichtigste Ziel einer Teamsupervision ist es, das vorhandene Potenzial eines Teams zu stärken. Oft verhindern aber offene oder verdeckte Konflikte die Weiterentwicklung eines Teams. Im Rahmen der Teamsupervision können Kommunikationsstrukturen durchschaubar gemacht, Zuständigkeiten geklärt und kooperatives Arbeiten gefördert werden.

Dabei ist es mir wichtig, dass die Teammitglieder ihre Anliegen und Zielsetzungen einbringen. Meine Aufgabe als Supervisorin ist es, den passenden Rahmen mit den angemessenen Methoden zur Bearbeitung dieser Aufgaben zur Verfügung zu stellen.

Gruppensupervision

Die Gruppensupervision ist ein Angebot für Supervisand*innen, die mit der gleichen Zielgruppe in unterschiedlichen Organisationen arbeiten. In der Regel gibt es außerhalb der Gruppensupervision keine Arbeitsbeziehungen der Gruppenmitglieder. Das Potenzial der Gruppe (Ideen, Eindrücke, Rückmeldungen) kann für die eigenen Anliegen und Problemstellungen hilfreich genutzt werden. In diesem Rahmen ist eine kontinuierliche Fallarbeit möglich.

Eine Gruppe lässt sich zusammenstellen, wenn genügend Nachfragen aus einem ähnlichen Arbeitsbereich vorliegen.

Hinweis zu den Kosten:

Die Kosten für die Supervision werden in der Regel von den Arbeitgebern übernommen.

Coaching

Im Unterschied zur Einzelsupervision sind Coachingprozesse häufig auf wenige Stunden begrenzt, sie sind gekennzeichnet durch eine klare Aufgaben- und Zieldefinition.

Coaching bietet sich an bei

…Fragestellungen, die im Besonderen Führungskräfte betreffen.

…der persönlichen Ausgestaltung der Balance zwischen Arbeit und Freizeit.

…beruflicher Veränderung oder Neuorientierung.

…der Bewältigung von Stress und Überforderungssituationen.

…Konflikten am Arbeitsplatz.